tabDo! – spielen, improvisieren und komponieren

Die App tabDo! ergänzt und bereichert Ihren Musikunterricht in den Klassenstufen 1 bis 7: Als voraussetzungsloses Klasseninstrument trainiert die App auf individuellen Niveaustufen die innere Tonvorstellung und festigt musikalische Grundkompetenzen. Auch im EMP-Bereich findet tabDo! Einsatz.

Das Prinzip von tabDo! in 5 Minuten

Hier erhalten Sie tabDo!

Die App ist ab sofort im Google Play Store und im Apple App Store für € 3,99 erhältlich.

Das Handbuch zur App

Das innovative Konzept hinter tabDo!

Die Musik-App

  • wurde für die Verwendung in den Klassenstufen 1 bis 7 konzipiert,
  • ermöglicht das Musizieren im festgelegten Tonraum – vom Viertonraum bis zur chromatischen Skala,
  • trainiert durch spielerische Übungen ein nachhaltiges Bewusstsein für Töne,
  • lässt sich mit praktisch jedem Lehrwerk verbinden,
  • kann zur Einzel- oder Gruppenarbeit sowie mit oder ohne Kopfhörer verwendet werden,
  • wird der Klasse über Tablets zur Verfügung gestellt.

Verwendungsbeispiele:

  • (Nach-)spielen von Melodien und Begleitungen
  • Eigenkontrolle beim selbständigen Üben
  • Erfinden eigener Melodien und Klangbausteine
  • Vertonung von Hörgeschichten, Bildern und Texten
  • Improvisationen
  • Praktisches Nachvollziehen von musiktheoretischen Inhalten (Dur/Moll, Transposition etc.)

Arbeiten mit tabDo!

Als Klasseninstrument

Mit tabDo! können Schülerinnen und Schüler alleine oder zu zweit arbeiten. Die Möglichkeit, dass sich die App auch mit Kopfhörern bedienen lässt, macht tabDo! zum idealen Instrument beim Musiklernen und Üben im Klassenverband.

Zur Unterrichtsmethodik

Die Unterrichtsmethoden von tabDo! sind ideal für 15-bis 20-minütige Übungssequenzen. Der Einsatz der App ist dabei flexibel und unabhängig von einem bestimmten Unterrichtsgang oder Liederbuch.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Modi.

Im vertikalen Modus wird noch auf Notenschrift verzichtet. Je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad steht den Kindern ein bestimmter Tonvorrat zur Verfügung. Der Grundton lässt sich auf einen beliebigen Ton festlegen.

Der horizontale Modus zeigt den Tonraum auch im Notenbild. Auch hier lassen sich Grundton, Tonvorrat und Klang über die Einstellungen festlegen.

Einstieg über die „Klingende Hand“, die beim Lokalisieren der Töne hilft. Bietet sich für die Klassenstufen 1 und 2 an.

Über die Einstellungen lässt sich der Tonvorrat bestimmen, mit dem die Kinder arbeiten: von 4 Tönen diatonisch bzw. pentatonisch bis hin zu 7 Tönen bzw. Chromatik.

Für das Klassenmusizieren lässt sich auf jedem Gerät über Einstellungen auch das erklingende Instrument bestimmen.

NEU ERSCHIENEN


Musik ohne Worte, Buch inkl. CD + App
Bestellnr.: 386227493

AUS DEM KATALOG

Rinderer, Elmar:
Boom Boom Whack
Bestellnr.: 399069293


Bauer, Stefan:
Weihnachts-Hits für Tasten-Kids, Band 2
Bestellnr.: 399069801


Poster Sekundarstufe: Wolfgang Amadeus Mozart
Bestellnr.: 399069549